Jugendarbeit hat den gesetzlichen Auftrag, Sichtweisen und Bedürfnisse junger Menschen aufzugreifen, sie bei deren Artikulation zu unterstützen und diese bei Bedarf anwaltschaftlich zu vertreten. Während der Kontaktbeschränkungen und Schließungen von Einrichtungen aufgrund der Corona- Pandemie sind die Perspektiven junger Menschen und ihre subjektiven Erlebnisse nicht umfassend in den gesellschaftlichen Diskurs einbezogen und anerkannt worden. Wie die aktuelle Studie "JuCo" zeigt, fühlen sich junge Menschen stark auf ihre Rolle als Schüler*innen reduziert und haben den Eindruck, dass ihr veränderter Lebensalltag sowie ihre Sorgen nicht ausreichend wahrgenommen werden.

 

Aus unserer Sicht ist es nun von zentraler Bedeutung, die Erfahrungen der Corona- Einschränkungen aus Sicht junger Menschen aufzuarbeiten. Dazu haben wir einen Fragebogen für Fachkräfte in der Jugendarbeit online veröffentlicht. Unser Vorhaben ist es, aus den Rückmeldungen ein Positionspapier zu entwickeln, um es in den politischen Diskurs einzubringen und die Bedeutung von Angeboten in der Jugendarbeit sichtbar zu machen. Damit wollen wir zugleich einen Beitrag leisten, um Angebotsstrukturen der Jugendarbeit in Sachsen angesichts der zu erwartenden schwierigen Haushaltslagen in den Kommunen zu stärken.

 

Die Befragung wird unterstützt von Dachverbänden aus dem Bereich der Jugendarbeit in Sachsen. Eine Teilnahme ist bis 31.08.2020 möglich.

Hier geht es zur Befragung: https://www.soscisurvey.de/BeJu/

Weitere Informationen zum Thema

Erste Ergebnisse der JuCo- Studie (Universitäten Hildesheim und Frankfurt)

Erfahrungen und Perspektiven junger Menschen während der Corona- Maßnahmen

https://hildok.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/1078

 

Studie von Prof. Dr. Klundt für die Bundestagsfraktion Die Linke

Krisengerechte Kinder statt kindergerechtem Krisenmanagement?

Auswirkungen der Corona- Krise auf die Lebensbedingungen junger Menschen

https://www.linksfraktion.de/fileadmin/user_upload/200608_Studie_Corona_Kinderland.pdf

 

Erhebung des DJI bei Jugendämtern zu Auswirkungen der Corona- Pandemie

Jugendämter: Auswirkung der Corona-Pandemie auf Kinder- & Jugendhilfe: https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bibs2020/1234_DJI-Jugendhilfebarometer_Corona.pdf

 

Studie der TU München zu häuslicher Gewalt während der Corona- Pandemie

Häusliche Gewalt während der Corona- Pandemie

https://idw-online.de/de/news748546

 

Online- Umfrage zu Sozialer Arbeit in Sammelunterkünften während der Corona- Pandemie

https://www.dbsh.de/sozialpolitik/handlungsfelder/migration-und-flucht/aktuelle-veroeffentlichungen.html

 

Zwischenruf von Christina Buschle und Nikolaus Meyer zu den Folgen für die Soziale Arbeit

Soziale Arbeit im Ausnahmezustand?! Professionstheoretische Forschungsnotizen zur Corona- Pandemie

https://link.springer.com/content/pdf/10.1007/s12592-020-00347-0.pdf

 

Weiterführende Studien zu den gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona- Pandemie

https://www.ratswd.de/studies